Kinderkirche in Markgröningen

 kiki-1

Jeden Sonntag von 10 Uhr bis 11.15 Uhr im Ev. Gemeindehaus

 

Kindergottesdienst aufkiki-2

neuen Wegen –

aber das Ziel bleibt

das gleiche

 

Seit mehr als 100 Jahren gibt es in Markgröningen bereits den Kindergottesdienst. In dieser langen Zeit hat sich viel verändert, aber das Ziel blieb immer das gleiche: Die Kinder mit dem lebendigen Gott bekannt machen und sie zum Glauben einladen.

Wir, das Kinderkirchteam der Evang. Kirchengemeinde Markgröningen, möchten, dass die Kinder zum lebendigen Glauben finden und stark werden für und durch ein Leben mit Gott. Wir sehen daher in unserer Arbeit nicht nur einen Beitrag zum kirchlichen Gemeindeleben, sondern auch einen Dienst an der Gesellschaft. Die Zukunft der Kinder liegt uns am Herzen!

Um den Kindergottesdienst ansprechend und zeitgemäß zu gestalten, wollen wir neue Wege gehen:

kiki-3

Bibel

live

 

Im Kindergottesdienst standen schon immer biblische Geschichten im Vordergrund.

Inzwischen sind wir dazu übergegangen die biblische Botschaft durch Theater und Pantomime zu übermitteln. Wir wollen dadurch nicht nur die Bibel „lebendig“ machen, sondern auch Erlebnisse aus der Lebenswelt der Kinder aufgreifen und mit dem Glauben verbinden.

Zur gemeinsamen Anfangszeit gehören auch neue und bewährte Kinderlieder, möglichst mit Begleitung von Klavier, Gitarre, Flöte, o.a.

kiki-6

Wo viele

kommen,

ist der

Einzelne

wichtig!

Nach dem Plenum können die Kinder in derzeit sechs verschiedenen Kleingruppen durch

Gespräche, Spiele oder kreative Angebote das Thema vertiefen. In der Gemeinschaft von Gleichaltrigen fühlen sich die Kinder sehr wohl und die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wollen den Kindern  in der kleinen Gruppe genügend Zeit und Aufmerksamkeit schenken. Deshalb ist  die Kindergottesdienstzeit  um 15 Minuten verlängert worden und endet jetzt immer um 11.15 Uhr.

Jede Kleingruppe soll mindestens zwei Betreuer haben, die sich wöchentlich abwechseln können. Folgende Gruppen gibt es zur Zeit:

Kindergartenkinder    / Jungen 1. und 2. Klasse  / Mädchen  1. und 2. Klasse   / Jungen  3.-4. Klasse   / Mädchen 3.- 4. Klasse  /  Teenies  5.-7. Klasse

Gabenorientierte Mitarbeit

Die Zahl der Kinder nimmt zu unserer großen Freude ständig zu und wir benötigen dringend Leute, die bereit sind, sich ihren Fähigkeiten und  Neigungen entsprechend einzubringen. Das neue Konzept hat den Vorteil, dass niemand alle Programmpunkte des Kindergottesdienstes beherrschen  muss. Jeder kann sich – seinen Gaben und seiner verfügbaren Zeit entsprechend- in einem der Teams einbringen.

Musikteam

Für Leute, die ein Begleitinstrument spielen oder gerne (vor-)singen. Gemeinsame Treffen in großen Abständen (ca. alle drei Monate) um neue Lieder einzuüben. Einsatz im Kindergottesdienst nach eigenem zeitlichen Rahmen möglich.

Theaterteam

Texte werden fertig geliefert und der Ablauf wird rechtzeitig verteilt. Geprobt wird am jeweiligen Sonntag um 9.30 Uhr.

Team der Kleingruppenbetreuer

Kleingruppenbetreuer treffen sich immer am ersten Montag eines Monats um 20 Uhr im Gemeindehaus. Eine wöchentliche Vorbereitungszeit von 20 – 30 min genügt, da immer rechtzeitig ein Blatt mit Vorschlägen für die entsprechenden Altersgruppen ausgeteilt wird. Mitarbeit an zwei Sonntagen im Monat wäre erwünscht um eine gute Beziehung zu den Kindern aufzubauen.

Die Gesamtleitung haben derzeit:

Uschi Pfeiffer,  Tel. 3859

Regina Ernst,  Tel. 92 29 19

Diakonin Melanie Tenkodogo,  Tel. 931225

Wir freuen uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen.

Selbstverständlich können sie auch sonntagvormittags einen Kindergottesdienst besuchen, um sich einen Eindruck zu verschaffen.

 

Kinderkirche am Hardt- Schönbühlhof

Uns gibt es seit dem Jahr 2005. Da wir am Hof eine überschaubare Anzahl Kinder haben, können wir oft basteln, werken, losmarschieren, um die Natur zu entdecken, sehr individuell arbeiten. Oft begleiten wir unsere Geschichten mit Bodenbildern, die die Kinder mitaufbauen, die uns alles noch einmal vor Augen führen, was wir gehört haben. Möglichst sollen alle Sinne beteiligt sein; einprägsam ist, was riecht, schmeckt, greifbar ist, was im Spiel nachvollzogen werden kann.

In der Adventszeit feiern wir immer unser „Adventsgärtle“, es ist bereits eine feierliche Institution geworden.

Vor den Sommerferien geht es hinaus nach dem Motto „Geh aus mein  Herz und suche Freud“. Wir finden unterwegs Trauben und Mirabellen, raufen Ähren, um das feuchte Korn wie Kaugummi zu kauen; schauen, welche Gemüse und Blumen in den Gärten wachsen und feiern zum Abschluss in der Blockhütte eines Großvaters das Abendmahl miteinander.

Auch Ostern, Pfingsten und Ernte-Dank versuchen wir jeweils greifbar zu machen.

Unsere Aktionen sind immer eingebettet in einen Rahmen aus Liedern, Psalm, Fürbittgebet, Vaterunser und Segen.

Wir treffen uns einmal im Monat, in der Regel am 3. Sonntag, im Alten Schulhaus, um 10 Uhr.

Kinderkirchteam1

 

 

 

 

Das Kinderkirchteam besteht aus Christa Gutscher, Knut Brenner und Gertraud Treftz (v.li.n.re)

 Ansprechperson: Knut Brenner