Ökumene

Auf vielfältige Weise wird in Markgröningen die Ökumene zwischen evangelischer und katholischer Kirchengemeinde gepflegt. Längst sind persönliche Beziehungen entstanden, die ganz selbstverständlich gelebt werden.  Zu gemeinsamen Veranstaltungen wird eingeladen. Bei gemeinsamen Gottesdiensten (auch in der Klinik und im Behindertenheim) und Bibelabenden wird gefeiert und der Glaube vertieft.  Die jährlichen Treffen zwischen Kirchen- und Pfarrgemeinderat und der  Kindergarten-Ausschüsse greifen gemeinsame Anliegen auf.  Sie sind herzlich eingeladen, die ökumenischen Verbindungen weiter lebendig zu halten.

Ökumenischer Gesprächskreis

Der Gesprächskreis aus Mitgliedern der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde trifft sich drei- oder viermal im Jahr. Das Verständnis für die jeweilige Tradition wird geweckt und über die Zukunft der Kirchen nachgedacht. Es geht uns um eine Fortentwicklung der christlichen Ökumene, wobei die Gemeinsamkeiten des Glaubens betont und für die Verschiedenheiten der Formen Verständnis geweckt werden sollen. Zudem werden aktuelle Themen angesprochen. Zur Zeit wird auch überlegt, auf welche Weise das Gespräch mit der türkischen Gemeinde weiter geführt werden kann. Die ökumenischen Gottesdienste werden durch den Kreis aktiv begleitet.  Interessierte sind herzlich willkommen.

Ansprechpartner ist Pfarrer Michael Güthle

Ökumenische Erwachsenenbildung

Die ökumenische Erwachsenenbildung greift aktuelle Themen auf und will mit Menschen über kirchliche, kulturelle  und gesellschaftliche Themen  ins Gespräch kommen. Insbesondere christliche Wertvorstellungen sollen in den öffentlichen Diskurs eingebracht werden.  Die ökumenische Erwachsenenbildung  lädt in Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei zu den „Geschichten im Kirchgarten“ ein, zudem kooperiert  sie mit dem Verein Städtepartnerschaft und veranstaltet Filmabende. Einmal im Monat, an einem Mittwoch, wird zu einem Gesprächsabend („Reden über Gott und die Welt“) in der Gaststätte „Wein,. Wind, Meer“ in der Wettegasse 7 eingeladen. Beginn ist um 19.30 Uhr. Das Ende ist gegen 21 Uhr vorgesehen.

Ansprechpartner ist Pfarrer Michael Güthle.

 

Ökumenische Sitzwache Markgröningen und Unterriexingen

Die Sitzwache ist ein Zweig des Hospizdienstes. Ehrenamtliche, geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen stundenweise Schwerkranke und Sterbende zu Hause, im Krankenhaus oder in Pflegeeinrichtungen. Das Anliegen der Gruppe ist es, Menschen bis zum letzten Augenblick ihres Lebens würdig und nach ihren Bedürfnissen zu begleiten. Jeder, ungeachtet von Religion und Weltanschauung, kann die Hilfe der Sitzwache in Anspruch nehmen.

Für die Mitarbeit in der Gruppe ist die Teilnahme an einer entsprechenden Ausbildung notwendig.

Ansprechpartner ist  Barbara Wolf, Telefon 07145/56 33.

 

Ökumenische Bibelwochen

Ende Januer und Anfang Februar laden wir zu den ökumenischen Bibelwochen ein.

Ökumenische Gottesdienste

Von den zahlreichen ökumenischen Gottesdiensten sei hier nur auf den Gottesdienst am Schäferlauf  (Schäferlauf-Samstag, 11.30 Uhr, Bartholomäuskirche) und auf die Gottesdienste zur Einschulung (am Donnerstag in der ersten Schulwoche nach den Sommerferien, um 8.30 Uhr für die Ludwig-Heyd-Schule und um 14.00 Uhr für die Landern-Schule, abwechselnd in den jeweiligen Kirchen) hingewiesen.  Weitere Informationen zu Gottesdiensten finden Sie  unter der Rubrik „Gemeinde“ und bei „Aktuelles“.